Über uns

Dipam stellt Kerzen aus 100% reinem Bienenwachs her. Mit diesem umweltschonenden Rohstoff stellen wir in Handarbeit Produkte aus hoher Qualität her. Wo möglich sind auch Hilfestoffen, Verpackungsmaterialien, usw umweltschonend.

Kerzenmanufaktur Dipam ist 1983 gegründet worden als Projekt um (ehemalige) Drogenabhängige wieder an der Gesellschaft teilnehmen zu lassen. Sinnvolle Arbeit in einer einigermaße geschützte Umgebung erwies sich als eine gute Art und Weise um Arbeitserfahrung, soziale Kompetenz und Selbstvertrauen zu sammeln. Die Handarbeit und die große Diversität der Arbeit eignen sich außerdem gut um sich von einfacher Arbeit zu einer mehr komplexeren und verantwortlichen Arbeit zu entwickeln.

Inzwischen hat sich Dipam zu einer Organisation entwickelt, mit in der Hochsaison 8 Mitarbeitern und Kunden in 14 vor allem Europhäischen Ländern. Wir liefern unsere Produkte besonders an Großhandlung und Ladeninhaber in der Naturkostbranche.

Die heutige Kunden aber auch der Umfang der Firma verlangen eine konstante Produktion und eine hohe Qualität. Wo möglich werden noch immer die ursprüngliche Zielen berücksichtigt. Wir bieten Menschen die aus verschiedenen Gründen (lange) nicht am Arbeitsprotzes teilgenommen haben Stellen um Arbeitserfahrung zu sammeln. Auch arbeiten wir zusammen mit Instituten für Behinderte die am zum Beispiel einpacken eine sinnvolle Tagesarbeit haben.

Dipam ist ein Kommanditgesellschaft  mit Stiftung Sleipnir. Zusammen mit 5 andere Betrieben haben wir mit dieser Konstruktion einen Weg gefunden einen Beitrag zu Liefern an eine Welt in der Menschen frei, gleichwürdig und menschenwürdig leben und arbeiten können.

 

Rundschreiben

Name:
Email:

Kunden-Login